Persönliche Erfahrung: Was Männer denken und sagen über Frauen aus der Ukraine und Russland

Es gibt so viele Meinungen, wie es Menschen gibt. Die meisten Männer urteilen über die russischen Mädchen und Frauen nach den Mädchen und Frauen die sie persönlich kannten oder kennen, nach den Frauen die sie im Urlaub kennengelernt haben oder mit denen sie arbeiteten. Auf jeden Fall stimmen alle überein, dass russische Frauen sehr schön und weiblich, fröhlich und stilvoll sowie auch gute Hausfrauen sind. Was das Geld angeht so scheiden sich die Meinungen bedeutend. Hier hat jeder seine eigene Erfahrung und seine eigene Sicht auf das Problem. свадьба

Klaus, 41: „Der Wunsch einen guten Mann zu heiraten ist den Mädchen auf der ganzen Welt eigen, nicht nur den russischen. Meine einzige Erfahrung habe ich mit einer einzigen ukrainischen Frau gemacht, die ich geheiratet habe und da ist eher das Gegenteil der Fall. Ob die ukrainischen Frauen nur nach Geld jagen? Es ist ein Stereotyp in Deutschland über Mädchen aus Osteuropa, zum Glück ist das überhaupt nicht mein Fall.

Heinz, 36, Designer, Dresden: “Russische Mädchen sind sich ihres Wertes bewußt, jedenfalls Frauen in Moskau. (Ich lebe und arbeite seit 8 Jahren in Moskau.) Für sie spielt Geld natürlich eine wichtige Rolle. Und sie suchen nach einem Ehemann mit einer Wohnung, einem Auto und einem Bankkonto. Die Russen träumen davon, ins Ausland zu gehen, weil sie denken, dass es im Ausland besser ist als hier. Die Männer sind reicher, und die Luft ist sauberer und alle haben komfortable Häuser mit einem malerischen Garten. Moskauerinnen sind gute Hausfrauen, aber nicht immer sparsam. Sie haben es gern, Männern Hinweise zu geben, sie erziehen Kinder sehr streng, sie sind nicht pünktlich, sie sind nicht immer zuverlässig, sie sind launisch. ”

Thorsten 44: „Russinnen träumen nur von dem Heiratsring, und der Mann – ist die Nebensache. Das ist nicht ganz so. Heirat ist sehr wichtig für Frauen, und zwar nicht nur für russische, sondern auch für alle. Es wäre ein Fehler, anzunehmen, dass es den Frauen nur um die Änderung des rechtlichen und sozialen Status geht. Ich stimme überhaupt nicht damit überein, dass eine russische Frau eine Manipulatorin ist die nur nach Geld jagt. Meine persönliche Erfahrung ist ganz anders. Meine Frau ist sehr stolz, sie schätzt ihre Unabhängigkeit und nimmt mein Geld lustlos und versucht nicht mich dazu zu bringen, ihre Familie in Russland zu unterhalten.

Manfred 49: „Russinnen für mich sind die wahren Liebhaberinnen des Schönen, mit gutem Geschmack und unerschöpflichem Wissensdurst, Verantwortung, Zuverlässigkeit. Sie könne auch pragmatisch sein aber im guten Sinne des Wortes. Nach meinen Beobachtungen sind sie gute Mütter, das kann man am besten an der Höflichkeit und den guten Manieren ihrer Kinder sehen. An den Mythos von einer hinterhältigen orientalischen Frau, der tief in den Köpfen vieler Menschen im Westen verwurzelt ist, glaubte ich nie. Es geht besonders um Menschen in Provinz, die ihr Heim nur selten verlassen und die Russland oder Ukraine nie besucht haben. Also, alle russische Frauen als Millionärs-Jägerinnen zu bezeichnen, wäre meiner Meinung nach eine Übertreibung und überhaupt eine dumme Sache.

Adrian, 39: “Eigentlich passiert alles im Leben.” Auch unter den russischen Frauen kann es “Jägerinnen für einen reichen Ehemann” geben, aber die absolute Mehrheit der russischen Frauen, die einen Ausländer heiraten, erhält keine besonderen Vorteile. Die Beziehungen in so einer Familie sind etwas anders als einer rein russischen oder rein ausländischen Familie, weil Mann und Frau sind gezwungen, Kompromisse einzugehen. Dies gilt auch für Gewohnheiten und nationale Präferenzen. Andererseits wollen die meisten russischen Frauen, dass ihre Kinder auch russisch sprechen und russische Kultur verstehen können neben der Sprache und Kultur des Landes in dem sie wirklich leben. Das schließt die